02.April 2020

GEMEINSAM meistern wir die größte Herausforderung in der Firmengeschichte

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
kein anderes Thema bestimmt in diesen Tagen das öffentliche und private Leben so stark wie die aktuelle Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Der normale Alltag hat sich grundlegend verändert und Vieles tritt in den Hintergrund. Wir alle müssen uns neuen Problemen, Unsicherheiten und Herausforderungen stellen und alle beschäftigt die Frage: Wie meistern wir diese Krise?
Als mittelständisches und inhabergeführtes Unternehmen, das einen engen Kontakt zu seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern pflegt und sich als Arbeitgeber diesen verpflichtet fühlt, kann es nur eine Antwort geben:

                                                     GEMEINSAM.

In unserem Unternehmen bauen wir auf die Kooperation, Solidarität und Verantwortung aller. Dies ist in der gegenwärtigen Situation mehr denn je das Gebot der Stunde.
An dieser Stelle richtet der Vorstand seinen herzlichsten Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der G.U.B. und deren Tochterfirmen, die mit viel Flexibilität, Kraft und Ausdauer ihre tägliche Arbeit verrichten. Wir schätzen das große Engagement sowie die Loyalität aller Kolleginnen und Kollegen sehr.
Unser gemeinsames Ziel, die qualitäts- und termingerechte Abarbeitung unserer Projekte und die Betreuung unserer Kunden, haben für uns alle Priorität, um Arbeitsplätze zu sichern und als Unternehmen am Markt weiterhin zu bestehen. Unsere Zahlen für März 2020 legen ein gutes Zeugnis dafür ab, dass diese Priorität allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewusst ist.
An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei unserer gesamten Führungsmannschaft für die geleistete Arbeit und den hohen Einsatz.
Für unsere Firma gehört neben einer guten wirtschaftlichen Entwicklung aber auch eine hohe soziale Verantwortung zur Unternehmensphilosophie. Dieser Verantwortung sind sich die Mitglieder des Vorstandes und das gesamte Führungsteam bewusst. Deshalb wurden durch den Vorstand verschiedene Maßnahmen zur Krisenbewältigung festgelegt und an das Führungsteam weitergeleitet. Als Beispiele sind hier die weitere Flexibilisierung der Arbeitszeiten, die Möglichkeit der Homeoffice-Arbeit bei Erfordernis und verschiedene technische, arbeitsrechtliche und organisatorische Maßnahmen im Firmenverbund zu nennen.
Ein Dank geht an dieser Stelle an den gesamten kaufmännischen Bereich, insbesondere an die Abteilung IT, die seit Beginn der Pandemie schnell und konzentriert ununterbrochen an flexiblen und kreativen technischen Lösungen arbeitet.
Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass wir diese schwierige Situation überwinden. Neben der kontinuierlichen Leistungserbringung appellieren wir an die gesamte Belegschaft: Halten Sie sich im betrieblichen Geschehen unbedingt an die Hygienevorschriften (z.B. häufiges intensives Händewaschen, 1,5 m Mindestabstand zu Kollegen, Gruppenansammlungen möglichst vermeiden), um krankheitsbedingte Ausfälle zu vermeiden. Versuchen Sie flexible und standortangepasste Lösungen in den einzelnen Büros zu finden. Gern können Sie sich dafür vertrauensvoll an Ihren Vorgesetzten oder auch an die Personalabteilung per Mail wenden. Wenn möglich, suchen wir immer eine zentrale Lösung. Auch im privaten Bereich bitten wir um Beachtung der gebotenen Hygienemaßnahmen sowie um die Befolgung der staatlichen Anordnungen.
Wir sind ein starkes Unternehmen und werden die vor uns liegenden Aufgaben bewältigen. Diese Aufgaben werden unser Team noch enger zusammenführen, um unsere Zukunft zu sichern,

                                                       GEMEINSAM.                                                                    
Der Vorstand