Erdstatische Berechnungen

Erdstatische Berechnungen bilden die Grundlage zur Beurteilung der Standsicherheit von natürlichen und künstlichen Böschungen im Locker- und Festgestein sowie zur Beurteilung der Sicherheit von Bauwerksgründungen aller Art. Sie sind wesentlicher Bestandteil von Standsicherheitsuntersuchungen und Gründungskonzeptionen.

Tagebaurestlochsanierung Silbersee, Lausitz
Rüttelstopfverdichtung zur Kippenstabilisierung am Seeufer

Unser Planungs-spektrum

  • Standsicherheitsberechnungen für Böschungen in gewachsenem und gekipptem Lockergestein, Deponien, Deiche, Dämme und Verkehrswege
  • Standsicherheitsuntersuchungen an Böschungen, Hängen und Wänden im Festgestein
  • Planung von Maßnahmen zur Böschungssicherung
und zur Böschungsstabilisierung
  • Planung von Maßnahmen der dynamischen Kippenstabilisierung
  • Gründungsberechnungen für alle Hoch-, Tief-, Erd- und Ingenieurbauwerke
  • Gründungsberechnungen für Wasserbauwerke mit vollkommener 
oder unvollkommener Untergrundabdichtung
  • Auswertung und Bewertung von geotechnischen Feld- und Laboruntersuchungen
  • Erarbeitung von Gutachten durch Sachverständige
  • Standsicherheitsuntersuchungen / Standsicherheitsberechnungen / 
Standsicherheitsnachweise im Bauwesen und im Bergbau