Forschung und Entwicklung

Innovative Bergbautechnologien und Sanierungskonzepte

Die G.U.B. Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet in nationalen und internationalen Projekten an der Erforschung und Weiterentwicklung neuer Technologien. Wir unterstützen Sie bei Ihren Bergbauprojekten von Studien zu technischer Machbarkeit, über die Umsetzung von Pilotprojekten und Bergbauplanung, bis hin zu  Stilllegung und Sanierung.

Themenschwerpunkte der Abteilung sind die Entwicklung kostensenkender und ökologisch nachhaltiger Bergbautechnologien und Sanierungskonzepte, die gezielte strukturelle Weiterentwicklung von Kleinbergbau-Projekten, die  Entwicklung von Strategien zur Vermeidung und Behandlung von Bergbauwässern, sowie die Erstellung von Studien zur Technischen Machbarkeit, Due Diligence- und Wirtschaftlichkeitsstudien. Darüber hinaus entwickeln wir professionelle Kurse und Lehrmaterialen  für Industrie, Behörden und Bildungseinrichtungen im Bereich Hydrogeologie/-geochemie, Bergbau und Geotechnik.

Unser Team aus Naturwissenschaftlern und Ingenieuren operiert weltweit in einem breiten Spektrum von Bergbau-Projekten, zusammen mit Industrie, Forschung und öffentlichen Ämtern. Als F&E Abteilung der G.U.B. können wir in der Entwicklung neuer Technologien auf die jahrzehntelange Erfahrung von Ingenieuren und Sachverständigen in den Bereichen Bergbau und Rohstoffe, Altlasten, Wasserwirtschaft, Umwelt- und Raumplanung, Geotechnik bis hin zu Verkehr und Infrastruktur bauen. Auf Seiten der innovativen Forschung pflegen wir enge Kooperationen mit Universitäten und Forschungszentren wie dem Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf, den Fraunhofer Instituten  IOSB und ISI und dem Leibniz-Institut IPK Gatersleben. Diese Vernetzung ermöglicht es uns, maßgeschneiderte ökologisch und ökonomisch fortschrittliche Technologien, bis hin zur ingenieur-technischen Planung und Umsetzung zu entwickeln. Besonders in unseren internationalen Projekten erfordern die lokalen Bedingungen häufig kostengünstige und ökologisch nachhaltige Alternativen zur industriellen Praxis. So entwickeln wir beispielsweise Verfahren zur geotechnischen Hangstabilisierung mittels der ökonomisch verwertbaren Nutzpflanze Moringa olifeira  und Verfahren zur Metallgewinnung aus Bergbau- und Grubenwässern mittels Biomaterialen.

Kompetenzen

Mitgliedschaften

BDG - Bundesverband Deutscher Geowissenschaftler
FAB - Fachvereinigung Auslandsbergbau FAB und internationale Rohstoffaktivitäten
 DGEB – Deutsche Gesellschaft für Erdbebeningenieurwesen und Baudynamik e. V.
DGGT - Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V.
VBGU – Verband Bergbau, Geologie und Umwelt e. V.
Association of Applied Geochemists